Erlebnisweltpferd

Das in New York ansässige Blockchain-Analyseunternehmen Chainalysis startet ein umfangreiches Partnerschaftsprogramm, um seine Geschäftstätigkeit zu erweitern und seine Intelligenzfähigkeiten zu erweitern.

Als eines der bekanntesten Analyseunternehmen in der Blockchain-Intelligence-Branche entwickelt Chainalysis Ermittlungsinstrumente, mit denen Unternehmen, Regierungen und Strafverfolgungsbehörden Blockchain-Transaktionen überwachen und mutmaßliche illegale Aktivitäten verfolgen können.

In einem Gespräch mit Cointelegraph am 9. April erklärte Jason Bonds, Chief Revenue Officer von Chainalysis, dass das Programm für die Zusammenarbeit mit mehreren Kategorien von Partnern vorgesehen sei.

Der erste wichtige Anbieter von Kryptoinfrastrukturen wird Chainalysis und der gesamten Branche dabei helfen, „die Überwachung von Kryptowährungstransaktionen durch einfachere Integrationen zu erweitern“.

Das Unternehmen wird sich bemühen, mit auf Compliance spezialisierten Unternehmen zusammenzuarbeiten, um ihre Angebote für Kunden zu integrieren

Zweitens sucht Chainalysis neue Vertriebspartner in mehreren seiner bestehenden Märkte sowie darüber hinaus. Bonds identifizierte zwei solche Bitcoin Code Partner – Carahsoft, einen IT-Anbieter, der mit staatlichen und staatlichen Institutionen in den USA zusammenarbeitet, und das in Singapur ansässige Cybersicherheitsunternehmen M.Tech in der Region Asien-Pazifik (APAC).

Das Partnerschaftsprogramm, sagte Bonds, „ist global und wir haben bereits Partner in Amerika, EMEA und APAC.“

Drittens wird Chainalysis versuchen, seine eigenen Intelligenzfähigkeiten durch Partnerschaften mit Datenanbietern zu erweitern. Dazu könnten Spezialisten für Ransomware gehören, die die Kennzeichnung verdächtiger Adressen durch Chainalysis unterstützen. Rayson Lim, Chief Financial Officer von M.Tech, erklärte:

„Auf dem APAC-Markt stellen wir eine erhöhte Nachfrage der Strafverfolgungsbehörden nach Kryptowährungs-Ermittlungssoftware fest. Unsere Partnerschaft mit einem erstklassigen Unternehmen wie Chainalysis wird dazu beitragen, diese Nachfrage zu befriedigen.“

Weitere Informationen zum Programm, einschließlich eines Partnerverzeichnisses, werden in den kommenden Wochen öffentlich zugänglich gemacht.

Bitcoin

Trends erkennen

Neben seiner Arbeit zur Blockchain-Intelligenz erforscht Chainalysis regelmäßig den Kryptosektor. Zuletzt veröffentlichte das Unternehmen die Ergebnisse seiner Analyse der sich ändernden Konsumgewohnheiten von Bitcoin (BTC) während der COVID-19-Pandemie und des globalen Wirtschaftsabschwungs.

In einem Webinar im letzten Monat teilte Chainalysis Daten mit, aus denen hervorgeht, dass 2019 nur 1,1% der Kryptowährungstransaktionen im Wert von über 1 Billion US-Dollar als illegal eingestuft wurden.